Lachsforelle im Kartoffelnetz

Zutaten: (Für 4 Personen)

600 g Lachsforelle (küchenfertig)
200 g Schweinenetz
4 Fleischtomaten
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
400 g frischer Spinat
6 gr. Kartoffeln (festkochend)
1 Thymianzweig
1 Estragonzweig
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
Kirschtomaten zur Dekoration

 

Zubereitung:

 

Die Lachsforellen in 4 Portionen schneiden. Das Schweinenetz wässern. Die Tomaten häuten, entkernen und in Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauchzehe pellen und in feine Würfel schneiden.

Den Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Kartoffeln waschen und schälen. Zwei Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Öl goldgelb braten. Knoblauch- und Schalottenwürfel beifügen. Den Spinat grob hacken und ebenfalls in die Pfanne geben.

Tomatenwürfel, Thymian- und Estragonblätter untermischen. Die Gemüsemasse mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Schweinenetz trockenlegen, auf der Arbeitsfläche ausbreiten und in 4 Stücke teilen. Darauf die Hälfte des abgekühlten Gemüses verteilen, dann die Lachsforelle daraufsetzen und mit dem restlichen Kartoffel-Spinat-Gemüse abschließen. Das Ganze im Schweinenetz einschlagen.

Die restlichen 4 Kartoffeln durch den Spiralschneider drehen, aus den Fäden Netztaler formen und in einer Pfanne mit Öl wie Röstis braten. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Den Fisch von beiden Seiten anbraten und bei schwacher Hitze fertiggaren, dann auf vorgewärmte Teller setzen und das Kartoffelnetz darüberlegen. Die Kirschtomaten dekorativ auf den Tellern verteilen.

Zubereitungszeit:

 

ca. 50 Minuten